Kreiselternbeirat Wetteraukreis

Der Kreiselternbeirat des Wetteraukreises

Zu Gast im Kreiselternbeirat: Kreistagsfraktion der Freien Wähler Wetterau 

Beim Treffen des Kreiselternbeirat mit Abgeordneten der Freien Wähler Wetterau schilderte Jörg Focke, Elternbeirat an der Frauenwaldschule in Nieder-Mörlen die dortigen Probleme in der Ganztagsbetreuung. Der Kreis hinkt beim Ausbau der Schule den steigenden Schülerzahlen hinterher, Container bieten nur eingeschränkten Ersatz, ein Zeitplan des Schulträgers für nachhaltige Lösungen ist nicht absehbar. Abgeordnete und Kreiselternbeirat waren sich einig: dies ist kein Einzelfall, sondern ein kreisweites, strukturelles Problem. 

Zu Gast im Kreiselternbeirat: Abgeordnete der Kreistagsfraktion DIE LINKE

In der Gesprächsreihe mit Wetterauer Kreistagsfraktionen traf sich der Kreiselternbeirat am 31. März mit den Abgeordneten der Partei DIE LINKE. Die Themen reichten von Distanzunterricht und Digitalisierung über die Schulentwicklung im Kreis bis zur Aufnahme ukrainischer Kinder an den Schulen. Programmgemäß spielte die Bildungsgerechtigkeit eine große Rolle bei den Einschätzungen der Gäste. 

Zu Gast im Kreiselternbeirat: Abgeordnete der Kreistagsfraktion Bündnis90/Die Grünen

Am 3. März traf sich der Kreiselternbeirat mit Abgeordneten der Kreistagsfraktion Bündnis90/Die Grünen. Überschattet wurde das Gespräch zur Schulsituation im Wetteraukreis von den aktuellen Kriegsereignissen in der Ukraine. Für den Kreiselternbeirat zeigt sich aber auch in dieser Krise die Bedeutung von Schule für die Bildung einer demokratischen Zivilgesellschaft und ganz konkret für die Integration geflüchteter Kinder auch in der Wetterau. Aber sind die Schulen hierfür ausreichend ausgestattet, nach zwei Corona Jahren und dem schon zuvor anhaltenden Raum- und Personalmangel?

Zu Gast im Kreiselternbeirat: Abgeordnete der SPD-Kreistagsfraktion

Am 17.02.2022 setzte der Kreiselternbeirat seine Gesprächsreihe mit Wetterauer Kreistagsfraktionen fort. Zu Gast waren diesmal Abgeordnete der SPD. Der Kreiselternbeirat startete die Diskussion mit der Frage, ob der Wetteraukreis seiner Aufgabe als Schulträger ausreichend gerecht werde. Steigende Kinderzahlen prägen die Situation an Grundschulen bereits seit vielen Jahren. Mittlerweile ist das Raumproblem auch an den weiterführenden Schulen angekommen. Notwendige Erweiterungsbauten würden aber nicht zeitgerecht umgesetzt. 

Pressemitteilung des Landeselternbeirates zur aktuellen Coronasituation an den Schulen 

In einer Pressemitteilung vom 28. Januar nimmt der Landeselternbeirat Stellung zur sich verschärfenden Coronasituation an den Schulen. Auch die Lage im Wetteraukreis ist geprägt von stark steigenden Infektionszahlen unter Schülerinnen und Schülern. Dass in dieser Situation unseren Kindern weder ein sicherer Präsenzunterricht noch ein adäquater Distanzunterricht geboten werden kann, ist Ergebnis der zweijährigen Verweigerungshaltung von Schulträger und Kultusministerium: die Schulen seien sicher, kein dringender Handlungsbedarf gegeben. Wann wird es endlich zu einer vorausschauenden, fürsorglichen und verantwortungsvollen Schulpolitik kommen?

Auftaktsitzung des Kreiselternbeirates 2022: 
Im neuen Jahr muss endlich Bewegung in die Schulpolitik des Kreises kommen

zum Schulbeginn nach den Weihnachtsferien traf sich auch der Kreiselternbeirat zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr. Die Pandemiesituation prägt aktuell die Arbeit an den Schulen und im KrEB. Darüber hinaus sehen wir aber großen Handlungsbedarf auch bei weiteren Themen, von Schulneubauten bis zur Umsetzung des kommenden Ganztagsanspruches. Diese muss der Schulträger Wetteraukreis dringend vorantreiben. 

„Präsenzunterricht – aber sicher!“ 
Pressemitteilung von Landeselternbeirat, Kreis- und Stadtelternbeiräten 

Mit Entsetzen müssen wir feststellen, dass das Schulsystem im Herbst 2021 wieder dort angekommen ist, wo es vor einem Jahr schon einmal stand: hilflos, unvorbereitet und schlecht ausgestattet angesichts der nächsten Coronawelle im Herbst und Winter.  

Der Kreiselternbeirat Wetterau hat hierzu sich einer gemeinsamen Pressemitteilung von Landeselternbeirat, Kreis- und Stadtelternbeiräten angeschlossen.

Schulelternbeiratsforum am 8. Dezember

Viele Ursachen für das Scheitern des Schulsystems in der Coronakrise liegen weit vor Beginn der Pandemie. Das Schulsystem arbeitete schon lange mit unzureichender Ausstattung im Krisenmodus. 
Hierzu möchten wir uns mit den Wetterauer Schulelternbeiräten im Rahmen des SEB-Forums austauschen: was braucht "Schule als Lern und Lebensraum" in der Pandemie und darüber hinaus?

Aufruf an Wetterauer Kreistag und Kreisausschuss:
Jetzt in technische Infektionsschutzmaßnahmen investieren! 

Angesichts der sich dramatisch zuspitzenden Pandemielage fordert der Kreiselternbeirat den Wetteraukreis als Schulträger weiterhin dazu auf, endlich mit umfassenden technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen für die Sicherheit unserer Kinder Sorge zu tragen. 

Sommerumfrage „Ein Wunsch frei“ 

Zu Beginn der Sommerferien stellten wir den Wetterauer Eltern die Frage:

„Wie stellen Sie sich ein krisenfestes Schulsystem vor? In der Pandemie und darüber hinaus.“


Vielen Dank für Ihre zahlreichen Einsendungen! die Ergebnisse können Sie hier nachlesen:

Umweltbundesamt empfiehlt Luftfilter – jetzt endlich handeln!

Lange haben sich Schulbehörden auf das Umweltbundesamt bezogen, um Forderungen nach dem Einsatz von Luftreinigungsgeräten in Schulen zurückzuweisen. In einem Interview mit dem Handelsblatt sagte jetzt Heinz-Jörn Moriske, Geschäftsführer der Innenraumlufthygiene-Kommission des Umweltbundesamtes: „Es ist Eile geboten, denn in zehn bis 25 Prozent aller Klassenräume kann nicht richtig gelüftet werden.“ 

Solidarität mit dem Schulelternbeirat des Georg-Büchner-Gymnasiums Bad Vilbel

mit Erschrecken hat der Kreiselternbeirat Presseberichte über massive Angriffe auf den Schulelternbeiratsvorsitzenden des Bad Vilbeler Georg-Büchner-Gymnasiums aufgenommen. Der Kreiselternbeirat des Wetteraukreises erklärt seine volle Solidarität mit dem angefeindeten Schulelternbeirat. Elternvertreter müssen in ihrem ehrenamtlichen Engagement für unsere Kinder respektiert und geschützt werden. 

Wetteraukreis stark im Landeselternbeirat vertreten

Bei den LEB-Wahlen am 08. Mai 2021 in Wiesbaden wurden drei Elternvertreter:innen aus Schulen des Wetteraukreises in das Gremium gewählt: in ihrem Amt bestätigt wurde Simone Michel, neu hinzu kamen Nadine Diebel und Volkmar Heitmann.
Besonders freut uns, dass Volkmar Heitmann bei der konstituierenden Sitzung am 29. Mai 2021 als Vorsitzender des Landeselternbeirates gewählt wurde.

Neuer Kreiselternbeirat für die Amtszeit 2021 bis 2023 gewählt

Am 30. Januar und am 06. Februar fanden die Wahlen zum Kreiselternbeirat statt. Am 02. März trafen sich die Mitglieder zur konstituierenden Sitzung. Als 1. Vorsitzender wurde Thomas Seeling im Amt bestätigt,  Jan Tober wird ihn künftig als neuer Stellvertreter unterstützen.

DigitalPakt Schule

Gemeinsame Stellungnahme von Kreiselternbeirat und Kreisschülerrat zum Digitalpakt:

In einer fortschreitend digitalisierten Welt wird die Vermittlung digitaler Kompetenzen mit adäquatem Equipment auch im Schulunterricht immer dringlicher. 

Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich der mit großem öffentlichem Aufwand propagierte Digitalpakt aber als bloßer Tropfen auf den heißen Stein. 

Stand der Inklusion an den Wetterauer Schulen

Regelmäßiger Diskussionspunkt auf den Sitzungen des Kreiselternbeirates ist die Entwicklung der Inklusion an den Wetterauer Schulen nach Ende der „Modellregion Inklusive Bildung im Wetteraukreis“.