Über uns

Willkommen auf der Webseite des Kreiselternbeirat des Wetteraukreises

Der Kreiselternbeirat des Wetteraukreises berät und fördert die Arbeiten der Schulelternbeiräte. Der Kreiselternbeirat wird von Vertreterinnen und Vertretern der Schulelternbeiräte getrennt nach Schulformen für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Wir haben laut hessischen Schulgesetz (§§ 100-120 HSchG) die Verpflichtung, die Eltern an den Schulen des Wetteraukreises zu beraten und zu fördern. Dabei vermitteln wir zwischen Eltern, Klasseneltern- und Schulelternbeiräten im Landkreis, dem Schulträger (Wetteraukreis) und dem staatlichen Schulamt  sowie weiteren Gremien, wie dem Landeselternbeirat Hessen. Näheres zu den Aufgaben des Kreiselternbeirates ist in § 115 HSchG beschrieben.


§  115 Aufgaben der Kreis- und Stadtelternbeiräte

(1) Die Kreis- und Stadtelternbeiräte beraten und fördern die Arbeit der Schulelternbeiräte.

(2) Der Kreis- oder Stadtelternbeirat ist anzuhören zum Schulentwicklungsplan des Schulträgers, vor Neuerrichtung einer Versuchsschule und bei Maßnahmen im Sinne des § 110 Abs. 2, sofern von diesen mehrere Schulen im Gebiet des Schulträgers gleichzeitig unmittelbar betroffen werden; die Rechte der Schulelternbeiräte bleiben unberührt.

(3) Kreis- und Stadtelternbeiräte sind auf Antrag eines Viertels der Schulelternbeiratsvorsitzenden, mindestens jedoch einmal im Schuljahr, verpflichtet, den Schulelternbeiratsvorsitzenden in Versammlungen über ihre Tätigkeit zu berichten. Den Schulelternbeiratsvorsitzenden ist hierbei Gelegenheit zur Stellungnahme und zur Darlegung eigener Vorstellungen zu geben.